Alle unsere Anlässe beruhen auf Spendenbasis und stehen allen Personen offen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mit den Spenden werden Entschädigung und Spesen der ReferentInnen sowie Raummiete, Strom usw. bezahlt.

Die Höhe der Spende soll sich nach ihren Möglichkeiten richten und kann sich an ähnlichen Anlässen orientieren.

Aktuelle Anlässe


FREITAG 25.10.2019 19:00 – 21:00

Filmvortrag der Lehrrede "Weisheit für das tägliche Leben"

von Supreme Matriarch Ji Kwang Dae Poep Sa Nim

mit Dieter Obrist und Christine Brünisholz

Die Lehrrede wurde kürzlich anlässlich eines Retreats der buddhistischen Dharma Meisterin Ji Kwang Dae Poep Sa Nim aufgenommen und dauert ca. 40 Minuten. Sie wird auf Englisch gehalten mit deutschen Untertiteln. Dieter Obrist und Christine Brünisholz werden eine Einführung zum Sozialen Buddhismus und zur Lehrrede geben. Anschliessend gibt es Raum für Fragen und Antworten.


FREITAG 08.11.2019 19:00 – 21:00

Mana - Weltmacht in drei Buchstaben: ICH mit Fred von Allmen

Von Dünkel und Einbildung zu Würde und Einfachheit


FREITAG 15.11.2019 19:00 – 21:00

Vortrag Meditation und chronische Erkrankungen mit Uyen Huynh-Do


Donnerstag 28. November2019 19:00 – 21:00
Buddhismus im Dialog - Reflexionsgruppe - Moderation Jeannine H. Brügger und Jürg Rösch
Wir vertiefen unsere buddhistische Praxis, indem wir buddhistische Texte sowie Aspekte buddhistischer Ethik reflektieren. Angelehnt an Methoden des dialogischen Gesprächs und der Dharmakontemplation sowie des Insight Dialog nach
G. Kramer erkunden wir gemeinsam den Sinn und die Bedeutung ausgewählter Texte aus unterschiedlichen Richtungen/Schulen. Im Austausch mit andern entwickeln wir unseren eigenen persönlichen Zugang und lassen uns von der Vielfalt der Erkenntnisse in der Gruppe inspirieren.

Die Gruppe ist für alle Interessierten offen, einmal monatlich.

 Organisation und Kontakt: juerg.roesch@sunrise.ch


FREITAG 06.12.2019 19:00 – 21:00

Zazen mit Nadine Trachsel

Wir sitzen Zazen in der Tradition des japanischen Soto-Zen; zweimal etwa 35 Minuten mit einer kurzen Gehsequenz (Kin-Hin) dazwischen. Dabei beobachten wir die Bewegungen unseres Geistes ohne einzugreifen. Alles, was auftaucht, sei es angenehm oder unangenehm, nehmen wir auf mitfühlende und anerkennende Weise zur Kenntnis- und nur dies. So wird es uns möglich, eine Ecke unserer Persönlichkeit zu erhellen (Shunryu Suzuki) und an die Orte zu gehen, die wir fürchten (Pema Chödrön). Diese Konzentration versuchen wir auf (selbst)fürsorgliche Haltung allen fühlenden Wesen gegenüber in unseren Alltag zu integrieren.


Samstag 07.12.2019 08:00 – 17:00

Rohatsu Meditation

Am 8. Dezember wird in Zen und Chan traditionell die Erleuchtung des Buddha durch langdauernde Meditationen. Wir möchten diesen besonderen Tag würdigen, indem verschiedene Zen- und Chan-Gruppen gemeinsam einen Tag lang zum mit-meditieren einladen. Die einzelnen Abschnitte werden jeweils mit kurzen Impulsen oder Zeremonien eingeleitet oder beendet. Sie sind eingeladen abschnittweise oder den ganzen Tag über mit uns zu meditieren.

Tagesablauf:

08:00 – 10:00 Rinzai Zen: Marco Genteki Röss

10:00 – 12:00 Meditation Innehalten: Christian Studer

12:00 – 13:00 Pause, Selbstverpflegung oder Samstagbrunch im H.d.R.

13:00 – 15:00 Chan: Hildi Thalmann

15:00 – 17:00 Soto Zen: Regula Siegfried, Nadine Trachsel


FREITAG 13.12.2019 19:00 – 21:00

Die Meditation des nicht-dualen Bewusstseins gemäss tibetischer Überlieferung

mit Dr. Daniel A. Scheidegger

Was versteht man in der tibetisch-buddhistischen Mystik des Dzogchen unter nicht-dualem Bewusstsein? Wie macht man sich mit diesem Bewusstsein vertraut? Wie meditiert man darüber und wie stabilisiert man die meditative Erfahrung im Alltagsleben?

Antworten, die die tibetisch-buddhistische Mystik auf diese Fragen gibt, werden in diesem Vortrag in einer zeitgemässen Sprache erörtert werden.


Donnerstag 19. Dezember2019 19:00 – 21:00
Buddhismus im Dialog - Reflexionsgruppe - Moderation Jeannine H. Brügger und Jürg Rösch
Wir vertiefen unsere buddhistische Praxis, indem wir buddhistische Texte sowie Aspekte buddhistischer Ethik reflektieren. Angelehnt an Methoden des dialogischen Gesprächs und der Dharmakontemplation sowie des Insight Dialog nach
G. Kramer erkunden wir gemeinsam den Sinn und die Bedeutung ausgewählter Texte aus unterschiedlichen Richtungen/Schulen. Im Austausch mit andern entwickeln wir unseren eigenen persönlichen Zugang und lassen uns von der Vielfalt der Erkenntnisse in der Gruppe inspirieren.

Die Gruppe ist für alle Interessierten offen, einmal monatlich.

 Organisation und Kontakt: juerg.roesch@sunrise.ch


Dienstag 31. Dezember 2019, 22:30 - 23:30

Meditation mit 108 Glockenschlägen zum Jahresende mit Marco Genteki Röss

In japanischen, buddhistischen Tempeln wird das Jahr traditionell mit 108 Glockenschlägen kurz vor Mitternacht ausgeläutet.
Normalerweise ist dies eine grosse Tempelglocke und die BesucherInnen  können je einen Glockenschlag ausführen.
Zum sechsten Mal führen wir diesen Anlass, unseren Möglichkeiten entsprechend  leicht abgeändert , im buddhistischen Zentrum durch.

Marco Genteki Röss (Rinzai-Zen Tradition) wird das Herzsutra auf japanisch rezitieren und danach die  108 Glockenschläge ausführen. Währenddessen meditieren Alle auf ihre persönliche Weise in Stille.

Nach dem ausklingen des letzten Schlages sind alle TelnehmerInnen gebeten ihre Sitzkissen wegzuräumen, den Raum ohne weitere Worte zu verlassen  und so die Stimmung in Stille nach Hause zu tragen.