Willkommen im interkulturellen buddhistischen Zentrum im Haus der Religionen

 

Informationen zum buddhistischen Zentrum im Haus der Religionen

Unser nächster Anlass



FREITAG 24.01.2020 19:00 – 21:00

All models are wrong, some are useful Vortrag von Michael Schnabel

Der Ansatz erfahrbare Wirklichkeit durch abstrakte mathematische Modelle erfassbar zu machen liegt allen Naturwissenschaften zu Grunde. Er wird auch verwendet um kognitive und kollektive Aspekte menschlichen Verhaltens zu beschreiben. In ersten Teil meines Vortrages werde ich anhand von Beispielen aus Physik, Biologie und Neurowissenschaft zeigen wie solche Modelle aussehen und was für Erkenntnisse sich aus ihnen gewinnen lassen. Im zweiten Teil werde ich versuchen die Brücke zum Chan Buddhismus zu schlagen, der einerseits mit der naturwissenschaftlichen Vorgehensweise kompatibel erscheint, aber andererseits konzeptionelle Beschreibungen und Denkweisen vermeidet. Wie lässt sich dieses Spannungsfeld auflösen?


Donnerstag 30. Januar 2020 19:00 – 21:00
Buddhismus im Dialog - Reflexionsgruppe - Moderation Jeannine H. Brügger und Jürg Rösch
Wir vertiefen unsere buddhistische Praxis, indem wir buddhistische Texte sowie Aspekte buddhistischer Ethik reflektieren. Angelehnt an Methoden des dialogischen Gesprächs und der Dharmakontemplation sowie des Insight Dialog nach
G. Kramer erkunden wir gemeinsam den Sinn und die Bedeutung ausgewählter Texte aus unterschiedlichen Richtungen/Schulen. Im Austausch mit Andern entwickeln wir unseren eigenen persönlichen Zugang und lassen uns von der Vielfalt der Erkenntnisse in der Gruppe inspirieren.

Die Gruppe ist für alle Interessierten offen, einmal monatlich.

 Organisation und Kontakt: juerg.roesch@sunrise.ch



Meditation

Dienstag -Freitag Mittag 12-14 Uhr

ist der Meditationsraum für Meditierende reserviert.
Geniessen Sie einen Moment der Ruhe in der Mitte des Tages.

Veranstaltungskalender

(Für mehr Details können Sie auf den Kalendereintrag klicken oder auf die Seite Anlässe.)

Die Mitglieder des Interkulturellen Buddhistischen Verein Bern (IBVB) arbeiten alle ehrenamtlich.

Für den Betrieb des Zentrums fallen Miet- und Nebenkosten wie Kosten für Drucksachen, Webseite, Spesen von Referenten usw.

 

Damit das buddhistische Zentrum bestehen und ein vielfältiges Angebot anbieten kann, sind wir auf Mitgliederbeiträge und Spenden angewiesen.

 

Unter Mitgliedschaft können Sie sich als Mitglied anmelden.

Auch für einmalige Spenden in die Spendenkasse gleich bei unserem Eingang oder auf unser Konto sind wir sehr dankbar.

 

Postkonto: 60-445088-8